Zellfokus+ Anpassung

Unterstütze Deine innere Balance und mentale Stärke, um gut mit Stress und Herausforderungen klarzukommen. Mit inuvia Zellfokus+ Anpassung* aus 20 abgestimmten Mikronähr- und Pflanzenstoffen und der inuvia App helfen wir Dir dabei.

Das tägliche Plus für Deine Anpassungsfähigkeit.

35,00 €
1 Monat
3 Monate

✓ Sofort lieferbar
✓ Lieferung in 2-4 Werktagen

  • vegan

    Vegan

  • Gluten-frei

    Glutenfrei

  • laktosefrei

    Lactosefrei

  • nicht gentechnisch verändert

    Ohne Gentechnik

  • kein Aroma

    Ohne Aromastoffe

  • Kein Farbstoff

    Ohne Farbstoffe

  • keine Chemikalien

    Ohne Konservierungsstoffe

  • aus Deutschland

    Hergestellt in Deutschland

inuvia Zellfokus+ Anpassung zur Unterstützung der inneren Balance*

  • Dein persönlicher Fokus auf Ausgeglichenheit und mentale Stärke: 20 hochwertige Mikronährstoffe zur Unterstützung der Mitochondrien, der Energiekraftwerke der Zellen.
  • Mit bioverfügbarer Folsäure für eine normale psychische Funktion sowie Vitaminen B1, B3 und B12 für eine normale Funktion des Nervensystems.
  • Abgerundet mit Rhodiola Rosea, Quercetin aus Honigbaum und Resveratrol aus japanischem Staudenknöterich.
* inuvia Zellfokus+ Anpassung enthält unter anderem Vitamin B12 für einen normalen Energiestoffwechsel und Vitamin B2 und Selen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress.

Ausgewählte Pflanzenstoffe aus der Natur

  • Honigbaum

    Honigbaum

    inuvia Zellfokus+ Anpassung enthält den besonderen Pflanzenstoff Quercetin aus den Blüten des japanischen Honigbaums. Indem es die Energie-Sensorik der Mitochondrien unterstützt, unterstützt Quercetin deren Anpassungsfähigkeit. So wird eine bedarfsgerechte Energieproduktion ermöglicht.

  • Japanische Staudenknoterich

    Japanischer Staudenknöterich

    Japanischer Staudenknöterich ist die Pflanze mit dem höchsten Gehalt an Resveratrol. Ähnlich wie OPC, dient Resveratrol in der Pflanze dem Schutz vor äußeren Stressoren. Im Körper unterstützt der Pflanzenstoff die Energie-Sensorik der Mitochondrien und damit deren Anpassungsfähigkeit.

  • Kurkuma

    Kurkuma

    In der ayurvedischen Lehre wird Kurkuma schon seit jeher mit schützenden Eigenschaften in Zusammenhang gebracht. Mittlerweile weiß man, dass die besondere Wirkung des Ingwergewächses vor allem den enthaltenen Pflanzenstoffen der Curcuminoide, wie Curcumin, zugeschrieben werden kann.

  • Rhodiola Rosea

    Rhodolia Rosea

    Die Pflanze Rhodiola Rosea wächst in arktischen Regionen, was sie enorm anpassungs- und widerstandsfähig gemacht hat. Dieser besonderen Eigenschaften ist man sich auch Skandinavien bewusst, wo Rhodiola Rosea als sogenanntes Adaptogen zur Stärkung von Körper und Geist zum Einsatz kommt.

inuvia App

Schritt für Schritt zur gesunden Lebensweise: Wir begleiten Dich!

Die inuvia App mit passendem Programm für gesunde Routinen

Unterstütze Deine Gesundheit und Anpassungsfähigkeit aktiv: Mit der inuvia App

  • Erlerne durch gezielte Übungen bewusster mit Stress umzugehen und Dich besser an ungewohnten Situationen und Veränderungen anzupassen.
  • Nutze die angeleiteten Audio-Übungen und gesunden Rituale, um im Alltag neue Kraft zu schöpfen und Dir selbst Gutes zu tun.
  • Lasse Dich dabei unter dem Motto “mit kleinen Veränderungen langfristig viel bewirken” von uns begleiten und baue schrittweise einen gesunden Lebensstil auf.
Produktdetails
Rund um inuvia Zellfokus+ Anpassung

inuvia Zellfokus+ Anpassung ist ein phyto-nutritives Nahrungsergänzungsmittel mit Mikronährstoffen und Pflanzenstoffen zur täglichen Einnahme. Es enthält unter anderem Vitamine B1, B3, B5, B6 und B12 für einen normalen Zell-Energie-Stoffwechsel, Vitamin B2 und Selen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress, und Zink für eine normale DNA-Synthese in den Zellen. Abgerundet mit Honigbaum, japanischen Staudenknöterich, Kurkuma und Rhodiola Rosea.

Inhaltsstoffe

Reisstärke, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), L-Cysteinhydrochlorid, Rhodiola rosea Extrakt, Acetyl-L-Carnitinhydrochlorid, Quercetin, trans-Resveratrol, alpha-Liponsäure, Traubenkernextrakt, Coenzym Q10 (Ubiquinol, Emulgator: Sojalecithin), Kurkuma-Phospholipid-Komplex (mit Sojalecithinen), Zinkcitrat, Vitamin B3, Natriummolybdat, L-Selenomethionin, Vitamin B5, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin D3, Vitamin B1, Folsäure, Vitamin B12

Nährwerttabelle anzeigen

Verzehrempfehlung

Täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.
Inhalt pro Packung: 60 Kapseln = 30 Anwendungen.

* Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von Kinder aufbewahren. Nicht gedacht für Schwangere, Stillende und Personen unter 18 Jahren.

Studien & wissenschaftliche Nachweise

Vitamin B1, Vitamin B3, Vitamin B6 und Vitamin B12 tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Vitamin B2 und Selen tragen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Folsäure trägt zu einer normalen psychischen Funktion und zur normalen Zellteilung bei.

Studien zu Curcumin:

Bagheri, H., F. Ghasemi, G. E. Barreto, R. Rafiee, T. Sathyapalan and A. Sahebkar (2020). Effects of curcumin on mitochondria in neurodegenerative diseases. Biofactors 46(1): 5-20. Published 2019 October 3. doi:10.1002/biof.1566

de Oliveira, M. R., F. R. Jardim, W. N. Setzer, S. M. Nabavi and S. F. Nabavi (2016). "Curcumin, mitochondrial biogenesis, and mitophagy: Exploring recent data and indicating future needs." Biotechnol Adv 34(5): 813-826

Hagl, S., M. Heinrich, A. Kocher, C. Schiborr, J. Frank and G. P. Eckert (2014). "Curcumin Micelles Improve Mitochondrial Function in a Mouse Model of Alzheimer's Disease." J Prev Alzheimers Dis 1(2): 80-83

Hagl, S., A. Kocher, C. Schiborr, N. Kolesova, J. Frank and G. P. Eckert (2015). "Curcumin micelles improve mitochondrial function in neuronal PC12 cells and brains of NMRI mice - Impact on bioavailability." Neurochem Int 89: 234-242

Trujillo, J., L. F. Granados-Castro, C. Zazueta, A. C. Anderica-Romero, Y. I. Chirino and J. Pedraza-Chaverri (2014). "Mitochondria as a target in the therapeutic properties of curcumin." Arch Pharm (Weinheim) 347(12): 873-884

Studien zu Quercetin:

Biasutto, L., N. Sassi, A. Mattarei, E. Marotta, P. Cattelan, A. Toninello, S. Garbisa, M. Zoratti and C. Paradisi (2010). "Impact of mitochondriotropic quercetin derivatives on mitochondria." Biochim Biophys Acta 1797(2): 189-196

de Oliveira, M. R., S. F. Nabavi, A. Manayi, M. Daglia, Z. Hajheydari and S. M. Nabavi (2016). "Resveratrol and the mitochondria: From triggering the intrinsic apoptotic pathway to inducing mitochondrial biogenesis, a mechanistic view." Biochim Biophys Acta 1860(4): 727-745

Rayamajhi, N., S. K. Kim, H. Go, Y. Joe, Z. Callaway, J. G. Kang, S. W. Ryter and H. T. Chung (2013). "Quercetin induces mitochondrial biogenesis through activation of HO-1 in HepG2 cells." Oxid Med Cell Longev 2013: 154279

Studien zu Resveratrol:

de Oliveira, M. R., S. F. Nabavi, A. Manayi, M. Daglia, Z. Hajheydari and S. M. Nabavi (2016). "Resveratrol and the mitochondria: From triggering the intrinsic apoptotic pathway to inducing mitochondrial biogenesis, a mechanistic view." Biochim Biophys Acta 1860(4): 727-745

Fan, E. and K. Zhang (2010). "Targeting resveratrol to mitochondria for cardiovascular diseases." Recent Pat Cardiovasc Drug Discov 5(2): 97-102

Jardim, F. R., F. T. de Rossi, M. X. Nascimento, R. G. da Silva Barros, P. A. Borges, I. C. Prescilio and M. R. de Oliveira (2018). "Resveratrol and Brain Mitochondria: a Review." Mol Neurobiol 55(3): 2085-2101

Studien zu Rhodiola Rosea (Salidrosid, Rosavine):

Amsterdam, J. D. and A. G. Panossian (2016). "Rhodiola rosea L. as a putative botanical antidepressant." Phytomedicine 23(7): 770-783

Bai, X. L., X. L. Deng, G. J. Wu, W. J. Li and S. Jin (2019). "Rhodiola and salidroside in the treatment of metabolic disorders." Mini Rev Med Chem 19(19): 1611-1626

Darbinyan, V., G. Aslanyan, E. Amroyan, E. Gabrielyan, C. Malmstrom and A. Panossian (2007). "Clinical trial of Rhodiola rosea L. extract SHR-5 in the treatment of mild to moderate depression." Nord J Psychiatry 61(5): 343-348

Darbinyan, V., A. Kteyan, A. Panossian, E. Gabrielian, G. Wikman and H. Wagner (2000). "Rhodiola rosea in stress induced fatigue--a double blind cross-over study of a standardized extract SHR-5 with a repeated low-dose regimen on the mental performance of healthy physicians during night duty." Phytomedicine 7(5): 365-371

Dimpfel, W., L. Schombert and A. G. Panossian (2018). "Assessing the Quality and Potential Efficacy of Commercial Extracts of Rhodiola rosea L. by Analyzing the Salidroside and Rosavin Content and the Electrophysiological Activity in Hippocampal Long-Term Potentiation, a Synaptic Model of Memory." Front Pharmacol 9: 425

Jacob, R., G. Nalini and N. Chidambaranathan (2013). "Neuroprotective effect of Rhodiola rosea Linn against MPTP induced cognitive impairment and oxidative stress." Ann Neurosci 20(2): 47-51

Liu, Y., W. Weng, R. Gao and Y. Liu (2019). "New Insights for Cellular and Molecular Mechanisms of Aging and Aging-Related Diseases: Herbal Medicine as Potential Therapeutic Approach." Oxid Med Cell Longev 2019: 459816

Mao, G. X., X. G. Xu, S. Y. Wang, H. F. Li, J. Zhang, Z. S. Zhang, H. L. Su, S. S. Chen, W. M. Xing, Y. Z. Wang, J. H. Dai, G. F. Wang, S. X. Leng and J. Yan (2019). "Salidroside Delays Cellular Senescence by Stimulating Mitochondrial Biogenesis Partly through a miR-22/SIRT-1 Pathway." Oxid Med Cell Longev 2019: 5276096

Olsson, E. M., B. von Scheele and A. G. Panossian (2009). "A randomised, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study of the standardised extract shr-5 of the roots of Rhodiola rosea in the treatment of subjects with stress-related fatigue." Planta Med 75(2): 105- 112

Panossian, A., M. Hambardzumyan, A. Hovhanissyan and G. Wikman (2007). "The adaptogens rhodiola and schizandra modify the response to immobilization stress in rabbits by suppressing the increase of phosphorylated stress-activated protein kinase, nitric oxide and cortisol." Drug Target Insights 2: 39-54

Panossian, A., R. Hamm, G. Wikman and T. Efferth (2014). "Mechanism of action of Rhodiola, salidroside, tyrosol and triandrin in isolated neuroglial cells: an interactive pathway analysis of the downstream effects using RNA microarray data." Phytomedicine 21(11): 1325-1348.

Panossian, A., N. Nikoyan, N. Ohanyan, A. Hovhannisyan, H. Abrahamyan, E. Gabrielyan and G. Wikman (2008). "Comparative study of Rhodiola preparations on behavioral despair of rats." Phytomedicine 15(1-2): 84-91

Panossian, A., G. Wikman and J. Sarris (2010). "Rosenroot (Rhodiola rosea): traditional use, chemical composition, pharmacology and clinical efficacy." Phytomedicine 17(7): 481-493. Pape, H.-C. K., A. Silbernagl, S (2014). Physiologie. Stuttgart, Thieme

Ping, Z., L. F. Zhang, Y. J. Cui, Y. M. Chang, C. W. Jiang, Z. Z. Meng, P. Xu, H. Y. Liu, D. Y. Wang and X. B. Cao (2015). "The Protective Effects of Salidroside from Exhaustive Exercise- Induced Heart Injury by Enhancing the PGC-1 alpha -NRF1/NRF2 Pathway and Mitochondrial Respiratory Function in Rats." Oxid Med Cell Longev 2015: 876825

Wang, S., H. He, L. Chen, W. Zhang, X. Zhang and J. Chen (2015). "Protective effects of salidroside in the MPTP/MPP(+)-induced model of Parkinson's disease through ROS-NO- related mitochondrion pathway." Mol Neurobiol 51(2): 718-728

Xing, S., X. Yang, W. Li, F. Bian, D. Wu, J. Chi, G. Xu, Y. Zhang and S. Jin (2014). "Salidroside stimulates mitochondrial biogenesis and protects against H(2)O(2)-induced endothelial dysfunction." Oxid Med Cell Longev 2014: 904834

Xing, S. S., X. Y. Yang, T. Zheng, W. J. Li, D. Wu, J. Y. Chi, F. Bian, X. L. Bai, G. J. Wu, Y. Z. Zhang, C. T. Zhang, Y. H. Zhang, Y. S. Li and S. Jin (2015). "Salidroside improves endothelial function and alleviates atherosclerosis by activating a mitochondria-related AMPK/PI3K/Akt/eNOS pathway." Vascul Pharmacol 72: 141-152

Häufige Fragen
Wie lange soll ich mein inuvia Zellfokus+ Produkt einnehmen?

Alle Zellfokus-Produkte sind von ihrem Nährstoffgehalt so entwickelt, dass sie die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Die Produkte können daher dauerhaft eingenommen werden. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf jedoch nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind außerdem kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise.

Sind die Produkte für Vegetarier und Veganer geeignet?

Alle Produkte sind sowohl für Vegetarier als auch Veganer geeignet.

Wie lange soll ich die Zellfokus-Produkte einnehmen?

Alle Zellfokus-Produkte sind von ihrem Nährstoffgehalt so entwickelt, dass sie die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Die Produkte können daher dauerhaft eingenommen werden.

Wie funktioniert die exklusive inuvia App?

Zusammen mit dem Kauf Deines inuvia Zellfokus+ Produkts erhältst Du automatisch Zugang zur inuvia App. Hier erhältst Du für die Dauer Deines inuvia Pakets wöchentlich neue Übungen und gesunde Routinen, passend zum jeweiligen Produkt. Dabei laden wir Dich ein, die einzelnen Übungen täglich durchzuführen, weshalb wir sie besonders einfach und alltagstauglich gestaltet haben. Die einzelnen Übungen dauern ungefähr 5 bis 10 Minuten.

Wie lange habe ich Zugriff auf die inuvia App?

Der exklusive Zugriff auf die App entspricht der Dauer Deines inuvia Pakets. Zum Beispiel, bei einem 3-Monats-Abonnement hast Du 90 Tage Zugriff.